Tipps für gutes Sitzen – Arbeitsplatz ohne geschwollene Beine

Tipps für gutes Sitzen – Arbeitsplatz ohne geschwollene Beine

Draussen ist es kalt. Die Heizung läuft auf Hochtouren. Sie haben Winterstiefel an. Oder warme dicke Strumpfhosen. Sie sitzen dazu lange vor dem Computer, am Arbeitsplatz, in Besprechungen oder im Auto. Vielleicht stellen Sie dann fest, dass abends Ihre Beine leicht angeschwollen sind und sich schwer anfühlen. Dagegen können Sie selbst etwas tun. Hier sind für Sie ein paar Tipps, die die Schwellungen durch langes Sitzen reduzieren können.

Tipp 1

Einfach mal kurz die Schuhe ausziehen. Und dann auf die Spitzen!

Stellen Sie sich aufrecht hinter einen (nicht davonrollenden!) Stuhl. Halten Sie sich mit beiden Händen an der Stuhllehne fest. Gehen Sie nun langsam mit beiden Füssen auf die Zehenspitzen. Halten Sie diese Position für ca. 15 Sekunden. Nun senken Sie beide Füsse wieder langsam zurück in den flachen Stand. Das wiederholen Sie in Ihrem eigenen Tempo dreimal und mehr.
Und wenn Sie das nächste Mal zum Kopierer laufen müssen, dann machen Sie das einfach mal kurz ohne Schuhe und auf Zehenspitzen.

Tipp 2

Hoch mit den Beinen!

Wenn Sie gute Bauchmuskeln haben, können Sie auch mal während der Arbeit diese Übung ausführen. Sie geht so: Lehnen Sie sich weit nach hinten auf Ihrem Bürostuhl. Nun heben Sie langsam beide Beine gleichzeitig in die Höhe nach vorn, so dass die Beine eine gerade Linie bilden – am besten sollte zwischen den Beinen kein Abstand sein. Wieder halten Sie diese Position ca. 15 Sekunden. Dann lassen Sie die Beine langsam wieder sinken. Auch diese Übung idealerweise dreimal wiederholen.

Tipp 3

Einbeinig für Balance sorgen!

Diese Übung macht Spass, weil Sie dabei gleichzeitig etwas für die Körper-Balance tun. Am besten machen Sie diese auch ohne Schuhe. Stellen Sie sich aufrecht hin. Nun heben Sie den rechten – danach im Wechsel dasselbe auch mit dem linken – Fuss mit der Lauffläche hin zum Oberschenkel (aus dem Yoga ist dieser Bewegungsablauf als «Baum» bekannt). Halten Sie nach Möglichkeit auch diese Stellung wieder ca. 15 Sekunden. Danach wechseln Sie die Seite.

Tun Sie sich ab und zu etwas Gutes: bringen Sie mit diesen kleinen Übungen Ihren Blutkreislauf (nicht nur) in den Beinen in Trab. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen, dass Sie dadurch ein verbessertes Wohlbefinden beim Arbeiten im Sitzen haben.

 

Ausserdem empfehlen wir, was wir Ihnen immer gern raten:

  • Viel trinken.
  • Auch vor und nach der Arbeit genug Bewegung.
  • Lieber die Treppe benutzen als den Lift.
  • Die Beine besser nicht überkreuzen.
  • Bequeme, nicht einengende Kleidung tragen.
  • Dynamisch sitzen.
  • Auf gesunde Ernährung achten.
  • Bodenheizung meiden.
  • Im Auto die Bein- und Sitzheizung ausschalten.

 

Als Download gibt es von uns weitere Tipps zur Venengesundheit:

Beruf und Venen
Von | 2019-01-18T11:46:40+00:00 Dienstag, 8. Januar 2019|Aktuell, Gesundheits-Tipp|