FAQ – Fragen, die uns häufig gestellt werden

Hier finden Sie unsere Antworten auf die häufigsten Fragen:

 

Um bereits im Vorfeld sicherzustellen, dass sämtliche Personalien und sonstigen persönlichen Angaben jederzeit auf dem aktuellsten Stand sind, ist dies unbedingt erforderlich. Damit können wir von Anfang an unnötige Umtriebe vermeiden.

Die Wartefristen v.a. für Operationstermine variieren teilweise stark, je nach Saison. Wir bemühen uns jedoch, die Wartefristen für Voruntersuchungen sowie Operationen so kurz wie möglich zu halten.

Idealerweise vereinbaren Sie ca. 2 Wochen vor der Operation einen Termin bei Ihrem Hausarzt.

In der Regel können unsere Patientinnen und Patienten ca. 2 – 5 Stunden nach dem Eingriff und der abschliessenden Arztvisite die Klinik wieder verlassen. Die Narkoseart ist individuell und Ihre Ärztin, Ihr Arzt wird Sie im Vorfeld ausführlich informieren.

Nein, Sie sollten sich von einer erwachsenen Person nach Hause begleiten lassen.

Mit Ihrem Aufgebot erhalten Sie eine Checkliste mit detaillierten Informationen. Bringen Sie Ihre persönlichen Effekten mit; Frotteewäsche stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

2 – 5 Tage nach der Operation wird der Verband durch einen Strumpf ersetzt. Dann können Sie in der Regel auch wieder Auto fahren.

Das ärztliche Zeugnis wird in der Regel für 2 Wochen ausgestellt.

In der Regel übernimmt die Grundversicherung der Krankenkasse die Kosten für 2 Paar Kompressionsstrümpfe pro Jahr. Wir empfehlen Ihnen, dies direkt mit Ihrer Krankenkasse abzuklären.