Arterienerkrankungen

Unser Gewebe braucht zum Leben Nährstoffe und Sauerstoff. Beides wird durch das arterielle Blut bereitgestellt. Wenn die Durchblutung eingeschränkt ist, steht dem Gewebe nicht mehr genügend Sauerstoff zur Verfügung, und die benötigte Energie muss über andere Verfahren bereitgestellt werden. Diese Verfahren führen zu Stoffwechselprodukten, die Schmerzen verursachen. Als Ursache der Durchblutungsstörungen findet sich meistens eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose). Die Arterienverkalkung entsteht über viele Jahre und betrifft oft nicht nur die Beine.

Als Ursache sind zahlreiche Faktoren bekannt: die wichtigsten sind das Tabakrauchen, gefolgt von Zuckerkrankheit und Bluthochdruck.

Arterienerkrankungen – Schaufensterkrankheit
Störungen der Hirndurchblutung